Die Membranchtechnologie ist ein Verfahren, bei dem Wasser durch eine Reihe von feinen Membranen gepresst wird. Die Zusammensetzung des Wassers ermöglicht es, diese Membranen zu passieren, wobei größere Partikel (Verunreinigungen wie Schwermetalle, Sedimente usw.) zurückbleiben. Jede Anlage verursacht somit also auch ein Abwasser, um die Schadstoffe heraus zu spülen. Wir investieren ständig in neue Technologien, um dieses Abwasserverhältnis möglichst gering zu halten.